Ehe und Familie im Strafrecht : Eine strafrechtsdogmatische Untersuchung için kapak resmi
Başlık:
Ehe und Familie im Strafrecht : Eine strafrechtsdogmatische Untersuchung
Dil:
German
Dil Kodu:
ger
ISBN:
9783161509292
Yayın Bilgileri:
Tübingen : Mohr Siebeck, 2011.
Fiziksel Tanımlama:
xxx, 545 s. ; 24 cm.
Seri:
Tübinger rechtswissenschaftliche Abhandlungen ; 114.
Genel Not:
Teilw. zugl.: Tübingen, Univ., Habil.-Schr., 2009/10.
Konu Başlığı:

Mevcut:*

Materyal Türü
Demirbaş Numarası
Yer Numarası
Raf Konumu
Mevcut Konumu
Materyal Istek
Kitap HFK0082813 C 2080 2011 Hukuk Fakültesi Kütüphanesi Kitap Bölümü
Arıyor...

On Order

Özet

Özet

English summary: Marriage and the family enjoy the special protection of the German state. In his study, Edward Schramm shows how criminal law contributes to this protection: not only does it penalize the violation of the elementary marital and family rules of behavior, it also protects married couples and family members from the state's penal power in certain conflict situations. German description: Ehe und Familie stehen nach Art. 6 Abs. 1 GG unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung. Edward Schramm zeigt, wie das Strafrecht dazu seinen Beitrag leistet, indem es einerseits den Verstoss gegen elementare eheliche und familiare Verhaltensregeln unter Strafe stellt, andererseits Eheleute und Familienangehorige bei bestimmten Konflikten vor dem Zugriff der staatlichen Strafgewalt schutzt. Nach einem verfassungsrechtlichen und strafrechtsgeschichtlichen Uberblick wendet sich der Autor der Allgemeinen Straftatlehre zu, innerhalb derer er die fur diese beiden Institutionen zentralen Themen - das Notwehrrecht in der Ehe, die Totung eines Haustyrannen, das elterliche Erziehungsrecht, Fragen der Einwilligung und die besonderen Handlungspflichten - behandelt. Sodann zeigt er, wie Erzieherprivilegien, Angehorigenprivilegien und Strafantragsregelungen einen Abwehrmechanismus gegen einen strafenden Staat bilden. Ehe und Familie stellen aber auch in vielfaltiger Weise strafrechtlich geschutzte Rechtsguter dar, weshalb namentlich die Straftatbestande aus dem 12. Abschnitt des Besonderen Teils des StGB einer Analyse unterzogen werden. Edward Schramm geht vor allem auf derzeit besonders umstrittene Fallgestaltungen wie etwa die Ausubung des elterlichen Zuchtigungsrechts, die Zulassigkeit der Beschneidung von Madchen und Knaben, den Inzest unter Geschwistern, die Babyklappe, die anonyme Geburt, die Totung aus Grunden der Familienehre und die Zwangsheirat ein.


Yazar Notları

Edward Schramm, Geboren 1965; Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen/Nurnberg und Tubingen; 2004 Promotion; 2009 Habilitation; seit 2009 Lehrstuhlvertretungen an den Universitaten Wurzburg (2009-10), Konstanz (2010-11) und Giessen (2011).